1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Рейтинг 0.00 (0 Голоса(ов)
"Es war auch in den 90er Jahren ein spezielles Programm für russische westlichen Wissenschaftlern umzuschulen. Und es war schon immer ein Sonderfall: Es ist die Geschichte Russlands, als ein Beispiel für die falsche Geschichte. Oh, und in diesem Beispiel müssten sie umgeschult werden, und Versuche junger Wissenschaftler zu sagen, "betrachten wir den Fall von England oder den Vereinigten Staaten ..." - Nee, nicht angenommen wurde.
Aber es war wirklich eine Vorbestimmung so ... aber es wurde auferlegt, natürlich, die Tatsache, dass vor 25 Jahren hatten wir eine Katastrophe. Die Menschen haben als Dante verloren, was heißt "der richtige Weg in die Dunkelheit des Tales". Sie verschwanden früheren Ideale."
Yuri Petrov, Direktor des Instituts für russische Geschichte
Hallo!
Ich muss sagen, ich bin nicht dabei, die Präsenz des Gulag rechtfertigen. Selbst ohne Berücksichtigung all die Lügen Solschenizyn (wird darauf basiert, und die meisten der "Beweis") und anderen Gozman (russische liberale Opposition, wobei insbesondere Aggressivität der sowjetischen Vergangenheit) über den Gulag (gerade wegen ihrer Handlungen der Begriff "liberal" ist zu einem Schimpfwort in Russland. ), muss zugegeben werden, dass es sich um eine schreckliche Seite der Geschichte der UdSSR.
Doch einige argumentieren, dass Solschenizyn vor seinem Tod kehrten von ihren Lügen ... Ich hoffe, es wird die Zeit zur Buße und andere kommen.
Ich weiß auch nicht planen jetzt, um über die Tatsache, dass die gleichen Gulags waren etwa zur gleichen Zeit in den Vereinigten Staaten (CWA - Civil Works Administration und PWA - Public Works Administration) zu sprechen. Auch wenn ich plane, dieses Thema in einer der nächsten Artikel anzusprechen.
Ich möchte nicht, sich mit Theorien über den Völkermord an russische Georgier (Ich möchte Sie daran erinnern, dass Stalin und Berija waren nur Georgier). Ich will es nicht, weil sie nicht wollen, wie die Köpfe der osteuropäischen Länder, die jetzt gern die Geschichte umzuschreiben, um ihre Bedürfnisse zu passen. Und während wir waren nicht Russisch, Georgier, Armenier. Wir wurden von dem sowjetischen Volk vereint.
Ich werde nicht einmal daran erinnern, dass in den Gulag starben an Hunger in der Regel, aber nicht von der NKWD erschossen.
Jetzt möchte ich über die so genannte sprechen "Scharaschka." So nannten sie wissenschaftliche Forschungsinstitute und Konstruktionsbüros, wie sie sagen, liberalen Historiker, "ein Gefängnis". Irgendwie in den Köpfen der Menschen im Westen, als auch Russlands "liberalen Gesellschaft" Konzept "Scharaschka" und eng mit dem Gulag verbunden. Und, nebenbei bemerkt, vergebens ...
In diesen "sharashkas" arbeitete Glushko Koroljow, Myasischev, Polikarpov, Tupolev, Sacharow, Stechkin und andere berühmte Leute. Ich möchte beachten Sie: Sie dienen ihre Strafe zu arbeiten, statt!
Damals hatte er die Sowjetunion vertreten? Ein Land mit einer großen imperialen Ambitionen? Der mächtigste Intelligenz? Gar nicht. Das Land war damals in einer sehr schwierigen Situation sind die Menschen oft am Rande des Überlebens. Und Amerika und Großbritannien haben bereits Pläne, die UdSSR zerstören gemacht. Und das Leben der sowjetischen Wissenschaftler arbeiten an neuen militärischen Ausrüstung war in Gefahr. Legen Sie für jeden von ihnen ein Soldat mit einem Gewehr war einfach unmöglich. Darüber hinaus wäre es zusätzlichen Schutz Wohnungen und Wissenschaftler selbst auseinander erfordern von den nachrichtendienstliche Tätigkeiten fremder Länder.
Ein weiterer wichtiger Faktor ist die niedrige Lebensstandard. Die Wissenschaftler hatten, zufrieden zu sein, und auf die Notwendigkeiten des Lebens und Arbeit. Sie sollten nicht zu verhungern. Schließlich konfrontiert sie eine schwierige und harte Arbeit der Verteidigung des Landes. Und vergessen Sie nicht, dass es ist das niedrige Niveau des Lebens weit geöffnet Möglichkeiten für Bestechung sowohl der Wissenschaftler und Mitarbeiter von Auslandsnachrichtendiensten. Und es war eine andere Gefahr für den Staat.
Ich habe den Fehler der Sowjetunion kein Recht hatte gemacht.
Und die Lösung gefunden, die vielleicht fragwürdig ist, aber wie die Ergebnisse des "sharashek" gezeigt wirksam. Es war das Gebiet, eingezäunt, gut bewachten, was uchenyi und Ingenieuren zu arbeiten und zu leben. Die Wissenschaftler wurden mit Literatur, Zeichenplatten, Papier zur Verfügung gestellt. Es ist nun all das klingt lächerlich, aber Papier und Kuhlmann benötigt wurden, und sie sind bei der eine Menge Geld.
Ja, es ist verwirrend und unangenehm ist der Punkt, der in "Scharaschka" verwendet, erfand Anschuldigungen, die die Ehre des Menschen verunglimpft, und dann die Person vorzeitig losgelassen platziert werden. Aber auf der anderen Seite, können wir diskutieren, ist jetzt die Zeit, in der wir leben? Es ist möglich, dass dies erforderlich ist Zeit, und vielleicht war es ein schwerer Fehler von Stalin. Da die stalinistischen Repressionen wurden von der Kommunistischen Partei an der XX Parteitag der KPdSU verurteilt und vorbestraft Wissenschaftler - saniert, ist die zweite Option wahrscheinlicher. Zu der Zeit war das Land schon stark genug, und die Notwendigkeit für "sharashkas" verschwunden. Sie wurden von der Autorität der Sicherheitsbehörden entzogen, auch wenn es noch viele Jahre geschlossen Büros und Forschungsinstituten, die verboten werden, um auf andere Menschen zu gehen. Und es war richtig.
Im Ergebnis wurden "sharashkas" entwickelt:
  1. Kämpfer I-2
  2. Höhen-Bomber DVB-102
  3. Tauchen Bomber Pe-2
  4. Bomber TU-2
  5. Unterstützende Flugzeugtriebwerke RD-1, RD-1X3, RD-2 und RD-3
  6. Regiments 75-mm-Kanone Modell 1943
    und vieles mehr.
Wer weiß, was los war, versuchen Sie einfach, sich vorzustellen, was die Leute etwas erfinden oder Design Kraft. Ich muss sagen: es ist unmöglich, durch Gewalt zu erfinden. Dies ist tatsächlich eine Kunst. Und unter dem Stick kann Schiff nur Autos, graben, usw.
Und aufschlussreiche Tatsache: viele des Verdrängten und dann rehabilitiert und erhielt Auszeichnungen, statt hohe Positionen, ging an Geschäftsreisen im Ausland (die gleiche Polikarpov 1939 nach Deutschland, Glushko 1945-1946 in Deutschland, Kerber flog in die Vereinigten Staaten, aber mit Chruschtschow, etc.). Hinweis: die Person, die von den Sowjets (und ehemaliger Häftling kann beleidigt sein) beleidigt würde versuchen, die Situation zu nutzen, und flüchten in den Westen. Aber niemand entkam. Auch Solschenizyn ging in die Schweiz erst 1974. Obwohl, wenn wir über Solschenizyn zu sprechen, auch beurteilt er die Situation um Russland im Jahr 2006 wie folgt dar:

«NATO methodisch und konsequent die Entwicklung seiner Militärapparat - die Ost-Europa und das kontinentale Berichterstattung über Russland aus dem Süden. Es gibt einen offenen materiellen und ideologischen Unterstützung für die "Farbe" Revolutionen, paradox und Umsetzung der Nordatlantik Interessen in Zentralasien. All dies lässt keinen Zweifel daran, dass die Vorbereitung der vollständige Einkreisung Russlands, und den Verlust seiner Souveränität.»

Und dieser Krieg los ist ... nicht auf dem Schlachtfeld, sondern in den Köpfen, vernarrt amerikanischen Propaganda ...

 

Оставьте свой комментарий

Оставить комментарий как гость

0
  • Комментариев нет
Taobao RU